Vor 85 Jahren Otto Wels

Veröffentlicht am 23.03.2018 in Allgemein

Otto Wels hielt am 23. März 1933 die letzte freie Rede vor dem Reichstag. Sie richtete sich gegen das später in der Reichstagssitzung von allen Fraktionen außer der SPD angenommene "Ermächtigungsgesetz", womit Otto Wels ein letztes Mal vor dem endgültigen Zusammenbruch der deutschen Demokratie für die Freiheit und die Verfassung eintrat. Dass das Unheil nicht mehr abzuwenden war, war im genauso klar wie die Konsequenzen, die die Ablehnung des "Ermächtigungsgesetzes" durch die SPD für ihre Mitglieder mit sich bringen würde, weshalb er den neuen Machthabern entgegenhielt:
„Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht.“

Text Mit Genehmigung: Verein"Bündnis Fulda stellt sich quer- Gegen Rassismus
Bild SPD Brandenburg

 

Homepage SPD Neupotz

Aktuelle-Artikel

Login

Login