Nominierungskonferenz für die Landtagswahl 2016

Veröffentlicht am 15.05.2015 in Landespolitik

Für den Wahlkreis 51 wurde am 7. Mai 2105 in Germersheim die Direktkandidatin der SPD nominiert. Das Wichtigste vorab. Die von der SPD Kreis Germersheim und SPD Rheinzabern vorgeschlagene Kandidatin Barbara Schleicher-Rothmund wurde mit der überragenden Mehrheit von 96,4 % der Stimmberechtigten zur Direktkandidatin gewählt. Als Ersatzbewerberin wurde Dr. Katrin Rehak-Nitsche ebenfalls mit dem tollen Ergebnis von 96,4 % gewählt.

 

Ergänzend zu der Veranstaltung sind noch wichtige Redebeiträge zu erwähnen. Der Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz Jens Guth MdL ist in seiner Rede auf die aktuelle Landespolitik eingegangen. Er hat hervorgehoben, dass unser Bundesland eine der höchsten Exportquoten in Deutschland hat. Rheinland-Pfalz hat mit  die höchste Anzahl vom  Unternehmensneugründungen in Deutschland, so seine Worte. Knapp hinter Baden-Württemberg und Bayern ist Rheinland-Pfalz auf Platz 3 der Bundesländer mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Auch im Schul- und Kindergartenbereich hat das Land während der SPD Regierungszeit einiges erreicht.

 

In seiner Rede hat er Barbara Schleicher-Rothmund als verlässliche Persönlichkeit gelobt, die sich immer wieder sehr erfolgreich für ihren Wahlkreis einsetzt.

 

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag, Alexander Schweitzer, hat im Anschluss die sehr gute Arbeit von Schleicher-Rothmund als Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD hervor gehoben. Nicht umsonst wurde ihr das sehr wichtige Amt der stellvertretenden Landtagspräsidentin übertragen.

 

Er betonte die gute Abstimmung der Abgeordneten in der Südpfalz.

 

Als letzter Redner hat Reinhard Scherer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hagenbach, den erfolgreichen Einsatz von Schleicher-Rothmund aus Kommunaler Sicht beleuchtet.

Text:

Marksu Kropfreiter

 

Homepage Peter Drexler

Aktuelle-Artikel

Login

Login